• So wirst du in zehn einfachen Schritten Affiliate-Marketingpartner von Udemy

    Als Affiliate-Marketingpartner ist es für dich besonders wichtig, viel Traffic auf deiner Website zu generieren. Dabei geht es aber nicht nur um ein hohes Zugriffsvolumen, sondern vor allem auf Zugriffe deiner Zielgruppe.  Hier sind einige bewährte Methoden, um hochwertigen Traffic auf deine Affiliate-Marketingwebsite zu leiten und damit dein Umsatzpotenzial zu steigern:

    Schreibe eigene Produktbewertungen: Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du eigene Produktbewertungen schreibst (selbst wenn es nur eine kurze Bewertung ist!). Du brauchst keinen aufwändig formulierten Text zu verfassen, sondern einfach nur ehrlich schreiben, was du von dem Kurs hältst. Wenn du deine Kursbewertung veröffentlichst, schicke die Nutzer über deinen Affiliate-Link zu unserer Website.

    Veröffentliche deine Produktbewertungen auf verschiedenen Websites:  Poste deine Bewertungen in anderen Foren oder auf unabhängigen Websites. Engagiere dich in Affiliate-Foren: Melde dich bei beliebten Marketingforen an, wie z. B. WarriorForum.com, und poste häufig in populären Threads. So lernst du neue Techniken kennen und etablierst dich als Experte. Passe in deinem Forumsprofil unbedingt deine „Signatur“ an. Zu dieser Signatur gehört dein Affiliate-Link oder ein Link zu deiner eigenen „Bewertungswebsite“ für unsere Kurse. So wird bei jedem Beitrag, den du postest, automatisch auch deine Signatur angezeigt und die Nutzer klicken potenziell auf deinen Affiliate-Link.

    Veröffentliche deine Produktbewertungen in Form einer Pressemitteilung: Alle paar Wochen solltest du eine Pressemitteilung auf PRweb.com veröffentlichen, zusammen mit deiner positiven Kursbewertung und deinem Affiliate-Link. Gegen eine kleine Gebühr stellen sie sicher, dass deine Pressemitteilung von allen großen Suchmaschinen angezeigt wird, was dir potenziell Tausende von Besuchern bringt.

    Erstelle Videobewertungen deiner Kurse: Zeichne kleine Videobewertungen zu deinen Kursen auf und lade sie auf YouTube und andere Video-Sharing-Websites hoch.

    Führe E-Mail-Marketingkampagnen durch: Immer mehr Leute vermarkten ihre Kurse direkt per E-Mail. Wenn du also eine Abonnentenliste hast oder anlegen möchtest, solltest du unbedingt auch E-Mail-Marketingkampagnen zur Vermarktung unserer Kurse durchführen. Umsichtig gestaltete E-Mail-Kampagnen können viel zielgerichteten Traffic auf deiner Affiliate-Marketingwebsite bringen. Das erreichst du, indem du einen interessanten Text mit relevanten Informationen schreibst und einen Link anfügst, der die Empfänger auf deine Website bringt. Hier gibt es zwei Methoden: Entweder stellst du den gesamten Inhalt in der E-Mail zur Verfügung und lädst die Empfänger dann über einen Link dazu ein, sich ähnliche Rezensionen auf deiner Website anzuschauen. Oder du stellst nur einen Teil des Inhalts in der E-Mail zur Verfügung und bietest den Rest auf der Affiliate-Website an. Auf jeden Fall solltest du eine verlinkte E-Mail-Signatur einbinden. Wenn du vorhast, deine Links per E-Mail zu vermarkten, solltest du hinter dem stehen, was du verkaufst, und für eventuelle Rückfragen zur Verfügung stehen.

    Veranstalte einen Wettbewerb: Mach deinen Zielmarkt ausfindig und veranstalte über Social Media und E-Mail einen Wettbewerb.  Alle Details finden Interessierte auf deiner Affiliate-Marketingwebsite, sodass viel Traffic dorthin geleitet wird. Die Registrierung muss ebenfalls auf einer deiner Landing-Pages erfolgen.  Biete attraktive Preise an, die die Besucher wirklich haben wollen.

    Sprich mit deinen Besuchern: Wenn du deine eigene Website hast, dann unterhalte dich mit deinen Besuchern doch einfach mal in Echtzeit. Das funktioniert über Live-Chat-Software, die du auf deiner Website installierst. Über den Chat kannst du ihnen auch deine Affiliate-Links schicken.

    Werde Gastblogger: Wenn du für einen anderen Blog einen Gastbeitrag schreibst, kannst du den Traffic dieses Blogs auf deine Affiliate-Website leiten. Wenn du interessante Posts mit ansprechendem, individuellem Inhalt schreibst, werden die Leser des anderen Blogs dich so interessant finden, dass sie dir auf deiner eigenen Website folgen.

    Nutze Social-Bookmarking-Websites: Diese Websites bilden eine gute Quelle für zielgerichteten Traffic, den du auf deine Affiliate-Marketingwebsite leiten kannst. Hier lässt sich deine Marktdemographie auch viel einfacher definieren, daher kannst du leichter Einladungen an potenzielle Leads und Mitglieder verschicken.

    Noch ein paar Hinweise

    Versetze dich in die Besucher deiner Website. Wenn sie über eine Bewertung oder einen Affiliate-Link auf deine Seite gelangen, musst du ihre Aufmerksamkeit und Neugier wecken oder ihnen das Gefühl vermitteln, dass du ihnen etwas wirklich etwas geben kannst. Experimentiere ruhig mal mit verschiedenen Bannern, Textlinks und Bewertungen. Bleib bei denen, die gute Ergebnisse bringen, und feile weiter an denen, die schlecht laufen. Manchmal reicht es schon, nur ein paar Worte zu ändern oder ein Bild mit einer anderen Farbe zu unterlegen.

    Artikel lesen